firmung.biz

 

Werbung

Einladung
Kleidung
Sprüche
Gedichte
Wünsche
Geschenke
Glückwünsche
Bücher
Alter
Die Sakramente


 

Impressum

Startseite

Geschenke zur Firmung

Geschenke zur Firmung als das sprichwörtliche Salz in der Suppe zu sehen, entspricht nicht dem eigentlichen Sinn des Firm Sakramentes. Dennoch gehören Geschenke zur Firmung in jedem Fall dazu, um den Firmlingen zu zeigen, dass die Firmung einen ganz besonderen Tag und neuen Abschnitt in ihrer Zugehörigkeit zur katholischen Kirche bedeutet.

Firmung Bekräftigung und Erneuerung des Taufversprechens


Ihrem eigentlichen Sinn nach bedeutet die Firmung, dass junge Christen nach der Erstkommunion das von ihren Paten bei der Taufe gegeben Taufversprechen jetzt auch selbst nochmal bekräftigen und aus eigenem Willen heraus erneuern sollen. Die Logik hinter dieser Vorgehensweise ist somit klar nachvollziehbar. Kinder im Täuflings Alter können selbst noch nicht durch ihren eigenen Willen ein Taufversprechen der Kirche gegenüber abgeben. Dies wird erst dann möglich, wenn der Verstand der Kinder und Jugendlichen soweit herangereift ist, dass sie selbst darüber entscheiden können, wie ihr Lebensweg in Bezug auf die Zugehörigkeit in der katholischen Kirche fortgehen soll.

Geschenke spielen an diesem Tag, wie auch schon bei der Erstkommunion, für die Firmlinge ebenfalls eine große Rolle.

Geschenke zur Firmung-bei Firmlingen auf jeden Fall willkommen

So sind Geschenken bei Firmlingen auf jeden Fall immer willkommen. Dies umso mehr in Zeiten in denen sich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen bei den meisten Bürgern verhältnismäßig positiv gestalten. Somit wird es durchaus möglich zur Firmung etwas tiefer in die Tasche greifen zu können. Allen voran ist hier von der Gästeseite der Firmpate oder die Firmpatin gefragt. Sie sollen den Jugendlichen auf ihrem weiteren christlichen Lebensweg stets helfend und stützend zur Seite stehen.
Da ihnen, neben den Eltern selbstverständlich, somit eine Schlüsselposition am Tag der Firmung zufällt, wird von ihnen auch in Sachen Geschenke etwas mehr erwartet.

Ein besonderer Tag erfordert besondere Veranlassungen - Geschenke gehören hier auch dazu!

So ist die Firmung also für die jungen Christen ein ganz besonderer Tag in ihrer Zugehörigkeit zur katholischen Kirche. Und wie wir wissen erfordern besondere Tage und Anlässe auch besondere Veranlassungen und natürlich auch Geschenke. Vielen wird, wenn sie an wunderschöne Weihnachtsabende in ihrer Kindheit zurückdenken, immer wieder ins Bewusstsein gerufen, dass es für sie, damals noch als Kinder, immer das Höchste und Schönste war, an diesem Abend viele wunderschöne Geschenke zu bekommen. Zwar hat auch das gemeinsame Singen von Weihnachtsliedern unter dem Tannenbaum einen herrlichen Erinnerungswert, das Geschenke auspacken aber waren und sind für Kinder nach wie vor das wichtigste Event am Weihnachtsabend. Und dies ist auch bei der Firmung der Fall. Oft sind es die Erinnerungen an die erste eigene Armbanduhr, ein goldenes Kettchen mit Kreuz oder eine Bibel mit einer persönlichen Widmung versehen, die Firmlinge oft ein Leben lang an die Firmung erinnern lassen. Auch sind schicke Kleider oder eines der neuesten Modelle aus der Kommunikationstechnik ein tolles Geschenk. Digital- und Videokameras gehören ebenfalls zu den Geschenken die besonders viel Freude machen.
Doch es muss nicht immer Technik sind; nicht nur dem Firmling sondern auch den Gästen werden selbst kreierte und individuell gedruckte Servietten Freude bereiten.

Resümierend lässt sich auf jeden Fall festhalten, dass Firmgeschenke nichts an ihrer Attraktivität verloren haben. Zwar haben sich ganz sicher die Geschenke selbst verändert, die zur Firmung übergeben werden. Die Freude die sie den Firmlingen an ihrem Ehrentag machen ist allerdings dieselbe geblieben. Deshalb kommen Geschenken zur Firmung nach wie vor eine sehr wichtige Bedeutung zu, gerade wenn es darum geht den Tag der Firmung für die Firmlinge für lange Zeit mit einem schönen Geschenk verbinden zu können.

 


© Bild oben: Michaela Steininger - Fotolia.com